Verkehrssicherheit

Die Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten im Bereich Verkehr und Mobilität gewinnt zunehmend an Bedeutung. Neben Leistungsfähigkeit und Verträglichkeit werden zunehmend erhöhte Anforderungen an die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gestellt. 

Die „Straßenverkehrssicherheit“ behandelt Risiken, welche durch das Verkehrsgeschehen selbst erzeugt werden. Hierunter können beispielsweise unfallbegünstigende Verhaltensweisen, ausgelöst durch Defizite in der Gestaltung oder des Betriebs der Infrastruktur verstanden werden.

Die „zivile Sicherheit“ charakterisiert den Schutz vor Bedrohungs-lagen, die von außen in den Verkehrsablauf eingebracht werden. Das können beispielsweise Extremwetterlagen oder Anschläge sein.

Wir bieten Lösungen an, wie Defizite und daraus resultierende Risiken analysiert, bewertet und saniert werden können. Wir beraten Sie hinsichtlich adäquater und kostenwirksamer Konzepte, Verfahren und Maßnahmen, mit denen ein sicherer Betrieb der Straßen-infrastruktur ermöglicht wird.

Profitieren Sie von unserem Erfahrungen aus nationalen sowie internationalen Beratungs- und Forschungsaktivitäten.

 

Unser Angebot im Detail:

 Sicherheitsmanagement der Straßeninfrastruktur

Sicherheitsmanagement der Straßenverkehrsinfrastruktur

Unsere Beratungsleistungen umfassen die wichtigsten Aspekte der EU-Richtlinie 2008/96/EG zum Sicherheits-management der Straßenverkehrsinfrastruktur sowie der im Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau Nr. 26/2010 beschriebenen Methoden auf Ebene der Länder, Kreise, Städte und Gemeinden.

Wir beraten Sie bei der organisatorischen und praktischen Umsetzung sowie der Anwendung der folgenden Verfahren:

  • Folgenabschätzung Straßenverkehrssicherheit (Road Safety Impact Assessment)
  • Sicherheitsaudit (Road Safety Audit)
  • Sicherheitsüberprüfung (Road Safety Inspektion)
  • Sicherheitsanalyse von Straßennetzen (Network Safety Management)
  • Örtliche Unfalluntersuchung (Black Spot Management)

Darüber hinaus bieten wir Ihnen Unterstützung bei Schulungen zu den Verfahren, der Umsetzung von spezifischen Sicherheitsthemen in Verfahren (z. B vertiefte Unfalluntersuchung, Radverkehrssicherheit oder Schulweg-sicherung) sowie der Integration von Sicherheitsaspekten in anderen Bereichen des Verkehrswesens (z. B. Erhaltungsmanagement oder Geschwindigkeits-management in Städten).

 Sicherheitskonzepte und Unfallanalysen

Sicherheitskonzepte und Unfallanalysen

Wir entwickeln Verkehrssicherheitskonzepte für Städte und Gemeinden mit Strategien und Maßnahmen für unterschiedliche Zeithorizonte. Ziel ist der Aufbau einer eigenständigen, effektiven und nachhaltigen Sicher-heitsarbeit innerhalb der Verwaltung.

Darüber hinaus bieten wir standardmäßige Unfall- und Risikoanalysen für alle Arten von Straßenverkehrsanlagen, Verkehrsteilnehmern und Verkehrsverhaltensparametern an. Zusammen mit Gutachten zu Bestandsituationen oder Planungsalternativen dienen sie als Grundlage für nach Sicherheitsaspekten optimierte Umbau- und Erhaltungs-maßnahmen. 

Im Rahmen von Forschungsarbeiten aber auch für die praktische Anwendung entwickeln wir Unfallmodelle. Hiermit können modellhafte Bewertungen von Straßen-verkehrsanlagen vorgenommen werden. Zusätzlich sind Abschätzungen zukünftiger Auswirkungen von Veränderungen in Gestaltung, Betrieb und Zustand von Straßensituationen aber auch von Einflüssen des Wetters oder der Zusammensetzung und Verteilung des Verkehrs auf die Verkehrssicherheit möglich.

 Verkehrs- und Raumkonzepte

Verkehrs- und Raumkonzepte bei Großveranstaltungen

Ein wichtiger Baustein für die Sicherheit von Besuchern bei Großveranstaltungen besteht darin, die sichere An- und Abreiseverkehre zum Veranstaltungsort sowie einer sicheren Führung auf dem Veranstaltungsgelände zu gewährleisten.

Wir erstellen entsprechende Verkehrs- und Raum- konzepte, bei denen diese Sicherheitsbedürfnisse besonders gewürdigt werden und die zugleich verkehrliche und situationsspezifische Randbedingungen der Infra-struktur und der Veranstaltung berücksichtigen. Diese Konzepte erarbeiten und verifizieren wir über eine Kombination aus makro- und mikroskopischen Verkehrs-modellen. Der modellgestützte Ansatz ermöglicht zudem, verschiedene Szenarien, beginnend beim Normalbetrieb der Veranstaltung bis hin zu speziellen Ausnahme-situationen mit zugehörigen Entfluchtungsstrategien, detailliert zu analysieren.

Kontakt

PTV Transport Consult GmbH

Tel.: +49 721 9651-0
E-Mail: infoping@consult.ptvgrouppong.com

Weiterführende Informationen

Im Fokus: Straßenverkehrssicherheit

Eventplanung

Weitere Informationen rund um die Eventplanung finden Sie unter

Integrierte Verkehrsplanung

Fußgängersimulation

Mehr zum Thema Simulation und Optimierung von Fußgängerströmen erfahren Sie hier.