Öffentlicher Verkehr

Die Anforderungen, die von Aufgabenträger-, Betreiber-, Nutzer- und politischer Seite an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gestellt werden, wandeln sich kontinuierlich. Die Änderungen im PBeFG stellen Aufgabenträger wie Verkehrsunternehmen vor neue Herausforderungen.
 
Die demografischen Entwicklungen haben massive Auswirkungen auf die Finanzierung des ÖPNV und fordern neue innovative Konzepte. Wie muss der ÖPNV der Zukunft aussehen, der für alle Bevölke-rungsgruppen von 8 bis 88 attraktiv ist? Alternative Bedienformen und integrierte Schnittstellen des ÖPNV zum Fuß-, Rad-, und Auto- verkehr spielen dabei im Kontext neuer elektromobiler Angebote und Sharingsysteme eine große Rolle.

Wir begleiten mit Ihnen diesen Wandel und beraten Sie bei der Gestaltung und Entwicklung Ihres ÖPNV – auch in Bürger-beteiligungsprozessen. Fundierte Entscheidungsgrundlagen liefern Verkehrserhebungen, die wir professionell für Sie durchführen. Auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen beraten wir Sie ebenso hinsichtlich Einnahmeaufteilungsverfahren und Tarifkonzeptionen.

Unser Angebot im Detail:

 ÖPNV-Konzeptionen

Knappe Budgets erfordern neben einer wirtschaftlichen Betriebsführung auch die Ausschöpfung aller Möglichkeiten im Mobilitätsmix. Wir beschäftigen uns hierbei mit Fragen der Nahmobilität und Daseinsvorsorge ebenso wie mit lokalen und regionalen Restrukturierungen für Bus- und SPNV-Angebote auf Stadt-, Landkreis-, Verbund- oder Landesebene. Dabei ist es notwendig, nicht nur auf der fachlich-sachlichen Ebene von Berechnungen, Nachweisen und Planungen zu arbeiten, sondern parallel hierzu die öffentlichkeitsorientierte Darstellbarkeit der Arbeiten immer mehr in den Fokus zu rücken. Kreative Planungskompetenz bieten wir bei

  • Erreichbarkeitsanalysen und Mobilitätsstudien
  • Potenzialstudien und nachfrageorientierten, bedarfsgerechten Angebotsplanungen
  • Optimierung von städtischen und regionalen Busnetzen sowie SPNV-Konzeptionen
  • alternativen/flexiblen Bedienformen
  • internationalen und grenzüberschreitenden Verkehrsuntersuchungen
  • Organisation und Moderation von Bürgerbeteiligungsprozessen
  • Ausschreibungen von Verkehrsleistungen

 Nahverkehrspläne

Nahverkehrspläne gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wir legen Wert darauf, stets den aktuellen Stand der rechtlichen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Dies betrifft sowohl die direkten Konsequenzen der EG-VO 1370/2007, ihre Umsetzung in nationales Recht (PBefG) und Länderrecht (ÖPNV-Gesetze der Länder) als auch Regelungen, die den Schülerverkehr in einzelnen Räumen oder Änderungen bei den Ausgleichsleistungen im Schülerverkehr betreffen.

Unsere Nahverkehrspläne gewährleisten eine fundierte Definition der Anforderungen an den ÖPNV, die stets detailliert die Rahmenbedingungen der jeweiligen Situation berücksichtigen. Dazu gehören die Finanzierungsmöglichkeiten, die Art der Vergabe (Direktvergabe, Genehmigungswettbewerb, Ausschreibungswettbewerb) und die jeweilige Raumstruktur der Gebietskörperschaft (Siedlungsdichten, Zentren, Schullandschaft). Wir haben Erfahrung mit Nahverkehrsplänen aus vielen Bundesländern und bieten für Sie angepasste Lösungen für Einzellandkreise oder Kooperationsräume/Verbünde.

 Linienbündelung

Als Teil eines beschlossenen Nahverkehrsplans muss eine Linienbündelung transparent und nachvollziehbar sein und sowohl verkehrliche als auch wirtschaftliche Kriterien berücksichtigen. Die PTV hat hierfür schon frühzeitig ein eigenes Verfahren entwickelt. Es basiert auf einer multikriteriellen Nutzwertanalyse, die den rechtlichen Anforderungen umfassend Rechnung trägt. PTV hat mit diesem praxisnahen Ansatz eine Vielzahl von Linienbündelungen für einzelne Landkreise, Großstädte bis hin zu gesamten Verbundgebieten erfolgreich durchgeführt. Im Gegensatz zur rein manuellen Teilnetzbildung lassen sich mit unserem Verfahren Bündelungsszenarien nachvollziehbar erstellen und strukturiert und transparent miteinander vergleichen.

 ÖPNV-Qualität: Erfassung & Analyse

Qualitätskriterien und Qualitätsmessungen im Öffentlichen Verkehr spielen eine immer größere Rolle. Im Rahmen von Nahverkehrsplänen und in Vorbereitung von Ausschrei- bungen arbeiten wir umfassende Qualitätskataloge für Sie aus. Wir unterstützen Sie auch bei der Messung und Bewertung von ÖPNV-Qualitäten.

Hierzu zählen Erhebungen zur Ausstattung und Sauberkeit von Haltestellen und Fahrzeugen sowie spezifische Fragestellungen zur ÖV-Betriebsqualität wie Pünktlichkeits- und Störquellenanalysen, die wir bei Bedarf auch in Mikrosimulationsrechnungen einbinden können.

 Tarifsysteme: Entwurf & Beratung

Gutachten und Machbarkeitsstudien zum Thema Tarif gehören zu unserem Kompetenzfeld ÖPNV ebenso wie Studien zur Einrichtung oder zur Erweiterung von Verkehrsverbünden, die wir in zahlreichen Projekten gutachterlich begleitet haben. Unsere Themen- schwerpunkte sind:

  • Tarifbildung und Tarifgestaltung
  • Gesichtspunkte der Tariforganisation
  • Ermittlung und Bewertung des Nachfragepotenzials
  • Wirtschaftliche Bewertung von Tarifangeboten und Tarifwirkungen (Harmonisierung, Durchtarifierung)
  • Beratung zur Einnahmenaufteilung

Kontakt

PTV Transport Consult GmbH

Tel.: +49 721 9651-0
E-Mail: infoping@consult.ptvgrouppong.com